Fortbildungs-Workshop mit Exerzitien- und Bibliodramaleitenden

Fürwahr, der Herr ist an dieser Stätte,
und ich wusste es nicht.
Gen. 28,16

 
 Tradition in Bewegungmarc_chagall_drabina_jakubowa
Fortbildungs-Workshop mit Exerzitien- und Bibliodramaleitenden
29. 9. – 4. 10. 2016

Anmeldung bis 15. Juni 2016

Dieser Workshop eröffnet einen Überblick über die Möglichkeiten der Verbindung von Bibliodrama und Ignatianischen Exerzitien. Er will Anregungen für die eigene Praxis geben und bietet Gelegenheit zum Austausch mit Experten in ökumenischer Offenheit

Eingeladen sind:

Exerzitienleitende,
geistliche Begleiterinnen und Begleiter,
Ausbildungsverantwortliche in geistlichen Gemeinschaften,
Erwachsenenbildnerinnen- und -bildner,
Bibliodramaleiterinnen und –leiter,
Religionspädagoginnen und -pädagogen,
andere Interessierte mit Erfahrun-gen von Exerzitien und / oder Bibliodrama.


Bibliodrama entsteht aus der Begegnung einer Gruppe mit biblischen Texten, die gemeinsam gelesen, auf die persönliche und soziale Realität der Teilnehmenden bezogen und im Hier und Jetzt der Gruppe gespielt bzw. in ästhetischen Medien ge-staltet werden. Der Prozess der Gruppe und der jeweilige Text interpretieren sich gegenseitig, d.h., eine biblische Gestalt, Erzählung oder Beschreibung wird aktuali-siert und in einem je eigenem Verständnis von den Teilnehmenden angeeignet. Gleichzeitig verstehen sich die Teilneh-menden in ihrem kulturellen, politischen, sprachlichen und religiösen Hintergrund durch die gemeinsame Bezugnahme auf den Text neu.
Die Spirituellen Exerzitien (Übungen) sind ein von dem baskischen Mystiker Ignatius von Loyola (1491-1556) begründeter Weg, um biblische Inhalte zu meditieren, als per-sönliche innere Bilder zu gestalten (Imagi-nation) und in die alltägliche Realität um-zusetzen. Für die Übungen sind meist be-sondere Orte und Zeiten (z.B. achttägige Retreats) mit persönlicher Begleitung der Übenden vorgesehen. .

Tagungssprachen:
Polnisch, Englisch , Deutsch, Italienisch

Der Aufbau der Tage

7.30 Meditation
8.00 Frühstück
9.00 Bibliodrama-Einheit in festen Gruppen
13.00 Mittagessen
15.00 Exerzitien -Einheit in festen Gruppen
17.00 Einladung zur Eucharistie
18.00 Abendessen
19.00 Arbeit im Plenum

Kosten

100 € Für Teilnehmende aus Polen und Osteuropa.

300 € Für Teilnehmende aus anderen Ländern

Ermäßigung ist nach vorheriger Absprache möglich, ein Solidaritätsbeitrag willkommen.

In Zusammenarbeit mit:

www.EBED-in.EU
Ignatian Exercises Bibliodrama EDucation. in EUrope
Bibliodrama und Exerzitien in europäischen Lernprozessen
Bibliodrama and Ignatian exercises in European learning processes
www.bibliodrama.org

Workshopleitende

  • Dr Krystyna Sztuka, Częstochowa, Psychologin u. Kunsttherapeutin, Exerzitien- u. Bibliodramatikerin
  • Dr Helga Auer rscj, Wien, Exerzitien- und Geistliche Begleiterin, Psychotherapeutin bietet seit 2010 Workshops an, die das Vorgehen von ignatiani-schen Exerzitien mit denen des Bibliodramas gleichberechtigt miteinander verbinden
  • Prof. dr Eckhard Frick sj, München, Psychodramatiker, Psychiater und Psychoanalytiker, Hochschullehrer für Anth-ropologie und Spiritual Care
  • Beppe Bertagna sj, Milano,Psychodramatist, psychologist, Scuola di formazione in Psicodramma Biblico, Turin. He works as a trainer with teen-agers and young people, using classical psychodrama and bibliodrama
  • Dr hab. Peter Varga, Budapest, Bibliodrama und Psychodra-maleiter, Begleiter von kon-templativen Exerzitien (nach Jalics)
  • Dr Wolfgang Wesenberg, Berlin, Lehrbibliodramaleiter, bietet seit 2010 Workshops an, die das Vorgehen von ignatianischen Exerzitien mit denen des Bibliodramas gleichberechtigt miteinander verbinden

Anmeldungen

Anmeldung zum Kurs „Tradition in Bewegung“ rekolekcje@adres.plFragebogen.doc